U9

Kontakt:
Christian Wetzel
Heinz Hauer
Matthias Hoffmann
Jür4gen Reisinger
Marco Korn

Training:

Donnerstags um 16:30 Uhr

********************

DAS BESTE ZUM SCHLUSS!!!

Unsere Wackelpartien – die jeweils ersten Spiele im Turnier – scheinen wir jetzt im Griff zu haben. War zwar wieder knapp beim FAIR PLAY CUP in Euerbach aber gegen die gastgebende JFG Euland haben wir unser Auftakt-Match 2:1 gewonnen. Ging zwar nach souveräner 2:0 Führung fasst noch in die Hose hat aber am Ende gereicht. Die zweite Partie gegen Wildflecken konnten die Jungs 7:0 gewinnen, so dass im letzten Gruppenspiel gegen die SG Schwebenried/Schwemmelsbach ein Unentschieden zum Gruppensieg gereicht hätte. Es war das erwartet enge Spiel, und wir konnten am Ende mit 1:0 siegen was die ungeschlagene Tabellenführung in der Gruppe A bedeutet. Und ENDLICh wiedermal ein Halbfinale…..
Gegner hier waren die Freien Turner aus Schweinfurt welche die Gruppe B punktgleich mit der DJK Schweinfurt beendeten, die DJK hat aber deutlich mehr Tore geknipst. Niederwerrn/Oberwerrn und JFG Euland 2 waren doch recht chancenlos in dieser Gruppe.
Die Jungs gingen recht früh mit 1:0 in Führung konnten das Ergebnis aber weder ausbauen noch halten und wir mussten zähneknirschend das 1:1 akzeptieren. So langsam machte sich auch bemerkbar dass wir heute nur einen Auswechselspieler hatten. Im anschließenden Neun-Meter-Schießen, das erstmalig nach den neuen BFV-Hallen-Regeln ausgetragen wurde (=3 Schützen und dann fertig oder 1 gegen 1 weiter schießen) haben beide Fabios gleich getroffen und da Ferdinand einen gehalten hat und der zweite FTler vorbei geschossen hat war unser Finaleinzug schnell erledigt und Fabian Klein musste gar nicht mehr ran.
Im Finale also die DJK Schweinfurt. Es war ein faires und ausgeglichenes Spiel. Wir hatten glaube ich mehr Spielanteile aber leider keine Tore geschossen. Vielleicht hat die Kraft gefehlt und wer weiß was die Glückslotterie Neun-Meter-Schießen diesmal gebracht hätte. Was soll´s kurz vor Ende haben wir das 0:1 kassiert – über das durchaus ungerechte Zustandekommen hüllen wir den Mantel des Schweigens. Hat vielleicht nicht sein sollen heute und trotzdem waren ja noch Chancen zum Ausgleich da.
Wir gratulieren also der DJK Schweinfurt zum Turniersieg und freuen uns riesig über einen zweiten Platz !!!!!!
Die U9 verabschiedet sich in die Sommerpause, was für uns heißt dass Linus Wittke, Leonas Bock, Maximilian Deifel, Luca Suchoweew, Fabio Wunderlich, Fabio Korn, Fabian Klein, Marcel Behr, Ferdinand Schuler, Luis Markert & Jonas Seufert ab der kommenden Saison in der U11 kicken, einzig Moritz Köhler bleibt in der U9 und bekommt natürlich neue Mitspieler.
Die U11 besteht in der kommenden Saison aus zwei Mannschaften, dazu kommen aus dem Jahrgang 2007 nämlich wieder Florian Haupt, Noah Distler, Jannis Katzenberger, Emely Braun, Marcel Adrio, Mohamed Chibani und Jannis Ackermann, sowie die Neuzugänge aus Ettleben: Maurice Grähling und Leon Mayer.
Aber jetzt erstmal eine verdiente Sommerpause für Kids & Trainer und auch für die Eltern – die letzten 4-6 Wochen waren doch sehr voll mit Fußball-Terminen, da wir doch tatsächlich fast jedes Wochenende ein Turnier gespielt haben.
Schöne Ferien an alle !!!!!!

********************

5. Platz für die U9 beim Top besetzten Pabst-Cup in Hambach!!!!

Der Pabst-Cup in Hambach wurde heuer erstmalig in dieser Form ausgetragen. Da der Hauptsponsor, die Spedition Pabst, für die Plätze 1-3 Geldpreise zwischen 100 und 300€ ausgelobt hat war das Teilnehmerfeld natürlich extrem stark. Unser Auftaktspiel in der Gruppe haben wir gegen Hambach 2 souverän mit 4:0 gewonnen und schöpften zu diesem Zeitpunkt noch Hoffnung auf eine Überraschung. Fairerweise müssen wir aber anerkennen dass gegen die Teams des FC Schweinfurt 05 und die Kickers aus Würzburg nicht wirklich eine Chance bestand. Man merkt dann doch schon deutlich dass auch in dieser Altersgruppe bereits die vermeintlich besten Spieler (schließlich haben wir unsere ja noch) der Region zusammen gezogen werden und teilweise 2-3x pro Woche trainiert wird. Das Spiel gegendie Nullfünfer konnten wir mit 0-2 noch einigermaßen offen halten und hatten sogar 2 kleine Chancen, aber immer das Gefühl die können noch ne Schippe drauflegen wenn´s sein muss. Gegen die Kickers gerieten wir sehr früh mit 0-2 in Rückstand und da die Jungs mittlerweile auch wissen wann ein Weiterkommen nicht mehr möglich ist gingen wir mit hängenden Köpfen doch ziemlich hoch mit 0-6 unter. Die Halbfinals trugen also die Top-Teams aus unserer Gruppe und Quelle Fürth & Post SV Nürnberg unter sich aus, wobei sich jeweils unsere Gruppen-Gegner durchsetzten und das Finale bestritten, welches die Schnüdel mit 2:0 für sich entscheiden konnten.
Unser Spiel um Platz 5 gegen Hambach, diesmal allerdings Hambach 1 konnten wir wieder deutlich mit 5:0 gewinnen, haben also alle „Nicht-Profi-Teams“ hinter uns gelassen. Für den TSV und unsere Jungs sind diese Top-Mannschaften sicher nicht der Gradmesser, wir werden also zukünftig genau hinschauen ob Preisgeld ausgelobt wird oder nicht.
Ein finales Saison-Abschluss-Turnier haben wir noch: Samstag, 22. Juli beim Fair-Play-Cup in Euerbach, dann mit Gruppengegnern wie dem Gastgeber aus Euerbach, SV Wildflecken und der SG Schwebenried/Schwemmelsbach. Unser erstes Spiel ist 9.30 – wir freuen uns wenn ein paar Fans zum Anfeuern kommen.

********************

U9 Turnier zum 100jährigen des FC Gerolzhofen:

Das Turnier am 09. Juli in Gerolzhofen war eigentlich nicht wirklich zu erklären. Wir haben die beiden ersten Gruppenspiele gegen den FC Gerolzhofen I und den VfL Volkach dominiert, hatten gefühlte 80% Ballbesitz und jede Menge Torchancen. Aber wie heißt es im Fußball: Ballbesitz sind keine Tore!!! So haben wir gegen Gerolzhofen unglücklich mit 0:2 verloren und gegen Volkach 0:1 (wobei wir das Tor auch noch selbst geschossen haben). Das waren mit Abstand die stärksten Gruppengegner. Die anderen beiden Gruppenspiele gegen Mönchstockheim und Markt Einersheim haben wir ungefährdet mit 3:1 und 2:0 gewonnen. Wir hofften auf einen Ausrutscher, aber weder Geo noch Volkach haben uns den Gefallen getan so dass wir unglücklich Dritter in der Gruppe wurden und das Halbfinale verpasst haben. Da war deutlich mehr drin da wir eigentlich die beste Mannschaft in der Gruppe waren.
Schade – das Spiel um Platz 5 war dann eine Fortsetzung des ganzen Vormittages. Gegen die SG Rauhenebrach/Ebrach waren wir auch wieder spielbestimmend, konnten aber keine Tore erzielen so dass es nach Ablauf der regulären Spielzeit 1:1 stand. Auch hier hat jede Mannschaft ein Eigentor geschossen. Ein verrücktes Turnier.
Das folgende Elfmeterschießen haben wir verloren da von unseren 5 Schützen nur 2 getroffen haben – auch das hat eigentlich keinen mehr gewundert da es so richtig in den Turnierverlauf gepasst hat.
Der 6. Platz bei dem Turnier in Gerolzhofen ist trotzdem gut, spielerisch war es eigentlich besser als die Turniere davor – trotzdem war mehr drin.
Auf ein Neues beim Pabst-Cup am kommenden Samstag, 15. Juli in Hambach – immerhin mit dem Gastgeber, sowie dem FC Schweinfurt 05 und den Kickers Würzburg in einer Gruppe während in der anderen Gruppe u.a. Quelle Fürth und Post SV Nürnberg kicken.
Wir freuen uns natürlich auf viele Fans in Hambach

********************

KIWI-Cup 2017

Wie vor zwei Jahren auch haben wir am KIWI Cup teilgenommen. Der KIWI Cup hatte in der U9 34 Teilnehmer, u.a. Hochkaräter wie Quelle Fürth, FC Schweinfurt 05, Kickers Würzburg, FT Schweinfurt, Dreiberg Kickers und unsere üblichen Gegner in den unterschiedlichsten Spielstärken. Das komplette Turnier ist ein Riesenfest mit Hüpfburg und sonstigen Aktivitäten – alles für einen gute Zweck um die Kinder-Intensiv-Station in Würzburg zu unterstützen. Gespielt wurde wie immer in Bergrheinfeld und ein bisschen Hoffnung auf einen vorderen Platz – verbunden mit einem der sensationellen Preise hatten wir schon. Immerhin haben wir vor zwei Jahren den Cup gewonnen und sind damals als Einlaufkinder zur TSG Hoffenheim gefahren.
In unserer Gruppe hatten wir es mit dem TSV Reichenberg, SV Kleinochsenfurt, SG Sennfeld und dem TSV Bergrheinfeld zu tun. Zuerst die beiden unbekannten aus Reichenberg und Kleinochsenfurt – beide Mannschaften waren uns völlig unbekannt. Im ersten Spiel – bekanntlich ja unser Problem holen wir immerhin ein 0:0 gegen Reichenberg. Wir hatten schon schlechtere „Auftaktspiele“, allerdings fällt das Spiel unter die Kategorie „müsste man eigentlich gewinnen“. Den zweiten unbekannten Gegner aus Kleinochsenfurt haben wir mit 1:0 besiegt und hatten somit eine ordentliche Ausgangslage. Dann kamen die spielstarken Sennfelder, die wir an guten Tagen sicherlich schlagen können. Am gestrigen Tag hatten wir nicht wirklich eine Chance gegen den späteren Turniersieger und haben mit 0:2 verloren. Im letzten Spiel war klar dass wir Bergrheinfeld schlagen müssen um noch Platz zwei und somit das Weiterkommen ins Achtelfinale zu packen. Die Jungs waren sichtlich nervös da sie wussten ein Sieg muss her! Wir haben das Spiel eigentlich kontrolliert, Bergrheinfeld hatte auch 1-2 Chancen, und kurz vor Schluss haben wir das erlösende 1:0 erzielt. 10 Min. Spielzeit sind schnell vorbei wenn man unbedingt ein Tor braucht.
Also Achtelfinale!!!! Vorher war klar dass wir – egal ob Gruppenerster oder Gruppenzweiter auf einen Gegner der Hammergruppe (Quelle Fürth, FC Schweinfurt 05, Kickers Würzburg, Schwebenried/Schwemmelsbach und DJK Schweinfurt) treffen werden. Gruppensieger wurden hier die Nullfünfer vor den Kickers und wir konnten das Achtelfinale gegen den Favoriten lange offen gestalten. Sicher war der FC Schweinfurt spielstärker, die Jungs haben aber super Einsatz gezeigt und am Ende der regulären 10 Minuten ein 0:0 erkämpft. Siebenmeterschießen!!! Die Schnüdel trafen alle relativ sicher, wir hatten leider einen Fehlschuß und mussten diesmal im Achtelfinale die Segel streichen. Der KIWI-Cup war eine deutliche Steigerung zum Ploppel-Cup die Woche davor, wir haben wiedermal gezeigt dass wir auch gegen die Top-Teams mithalten können – um zu gewinnen muss da allerdings alles passen.
Am Ende setzten sich der FC Schweinfurt 05, die FT Schweinfurt, die SG Sennfeld und der SV Veitshöchheim durch und spielten die Haltfinals aus. Die SG Sennfeld setzte sich im 7-m-Schiessen gegen Freien Turner durch, der SV Veitshöchheim besiegte den FC Schweinfurt 05 knapp aber verdient mit 2:1.
Im Spiel um Platz 3 konnten sich die Turner im rein Schweinfurter Match durchsetzen, das Finale konnte die SG Sennfeld gegen den SV Veitshöchheim gewinnen. Allerdings brauchte es auch hier die knappste aller Entscheidungen, das 7 m Schiessen. Alle Spieler haben hier sage und schreibe 3x geschossen bis es irgendwann nach über 20 Siebenmeter pro Team zur Entscheidung kam. Ein glücklicher Sieg aber verdient und wir gratulieren den Sennfeldern zum KIWI Cup und dem Super-Preis: Mit der ganzen Mannschaft in die SAP Arena nach Mannheim zu einem Eishockey-Spiel der dortigen Adler Mannheim.
Für uns heißt´s Abschied vom KIWI-Cup da dieses Team kpl. in die U11 geht und der KIWi Cup nur für U7 und U9 ausgespielt wird, immerhin konnten wir das Ding einmal nach Waigo holen!!!!

********************

Die Feldrunde hat unsere U9 ordentlich abgeschlossen, bei 8 Spielen von März bis Mai haben wir 1 Unentschieden und 6 Siege erreichtk, leider auch zwei Niederlassen kassiert, vor allem da 1:10 gegen Gochsheim/Weyer war schmerzhaft, umso besser dass sich die Jungs im Rückspiel mit 5:4 revanchiert haben – sicherlich unser bestes Saisonspiel. Wichtig ist das in den Spielen fast alle Jungs getroffen haben und wir uns wieder ordentlich weiter entwickelt haben.
In der parallel stattfinden Ploppel-Cup Pokalrunde konnten wir uns auch im neuen Modus wieder für die Endrunde im Rahmen der Wernecker Bierwoche in Schraudenbach qualifizieren. Erstmalig wurde der Ploppel-Cup der Wernecker Bierbrauerei nicht als K.O.-Runde ausgetragen sondern in neuen Modus: 8 regionale Gruppen/Ligen mit je 6 Teams haben einmal jeder gegen jeden gespielt und die 8 Gruppensieger haben sich für das Endturnier in Schraudenbach qualifiziert. Wir haben uns in unserer Gruppe durchgesetzt und waren am 18. Juni als eine von 8 Mannschaften (von 48) aus dem ganzen Fußballkreis Schweinfurt/Haßberge in Schraudenbach zur Finalrunde.
Unsere Gruppengegner die Dreiberg Kickers, FT Schweinfurt und TV Jahn Schweinfurt waren heute zu stark und die Jungs haben sicherlich allesamt keinen „Sahnetag“ erwischt. Wir haben alle 3 Vorrunden-Spiele verloren, nicht wirklich hoch aber trotzdem verloren und was am meisten schmerzt: Wir haben kein einziges Tor geschossen!!!!!!
Haken dran, da unsere Gruppengegner Dreiberg Kickers und FT Schweinfurt am Ende ins Finale eingezogen sind zeigt dass wir vielleicht auch ein bisschen Lospech hatten, wobei alle 8 Teams eigentlich mit zu den Stärksten zählen. Bratwurst, Pommes und Spezi haben trotzdem geschmeckt, man muss auch mal feiern können wenn man verliert und wie man an den Fotos sieht klappt das ja schon ganz ordentlich. Danke nochmal an die Pizzeria Udo Geyer, Udo hat spontan unsere Rechnung für das Essen übernommen.
Auf ein neues am kommenden Samstag in Bergrheinfeld wo der KIWI-Cup stattfindet. Die dort ausgespielten Preise (erinnert euch an den Besuch des Heimspiels der TSG Hoffenheim als Einlaufkinder vor ein paar Monaten) spornen uns hoffentlich wieder zu Höchstleistungen an, so dass wir trotz des gut besetzten Startfeldes (Quelle Fürth, FC Schweinfurt, Kickers Würzburg usw.) vielleicht wie vor zwei Jahren wieder einen Überraschungs-Coup landen können?

********************

Weihnachtsfeier der U9 im Icedome!!!
wir haben uns entschlossen die Weihnachtsfeier 2016 wie im letzten Jahr im Icedome zu verbringen. Am 03. Dezember hatten wir für eineinhalb Stunden die komplette Eisfläche nur für uns und wie ihr seht hatten wir alle riesig Spaß beim Eislaufen, Eishockey spielen oder einfach zuschauen, Plätzchen essen und Glühwein oder Punsch trinken. Ein rundum gelungener Nachmittag den wir anschließend bei der Nikolausfeierei der Handballer in Waigolshausen ausklingen haben lassen.
Vielen herzlichen Dank an die Eltern die uns gefahren haben und für ihren permanenten Einsatz die ganze Saison dafür sorgen dass die Kasse für solche Aktionen immer gut gefüllt ist. Ohne euch könnten wir das so nicht organisieren!!!
Danke auch an den Nikolaus der am Abend extra noch auf uns gewartet hat uns uns mit einer Kleinigkeit überrascht hat

********************

Passend zum 11.11. hat der Rotary Club Schweinfurt die „Erste Schweinfurter Krapfenaktion“ ins Leben gerufen. Ziel ist es möglichst viele Krapfen zu verkaufen und pro verkauften Krapfen 50 Cent an die Schweinfurter Kindertafel zu spenden.
Die U9 des TSV hat 4×24 Krapfen geordert und damit die 4 Klassen der Grundschule Waigolshausen versorgt. Insgesamt hat der Rotary-Club über 5500 Krapfen unter die Schweinfurter Bevölkerung gebracht, somit gehen sagenhafte 2.750 e an die Schweinfurter Kindertafel!!! Schön dass wir hier unseren Beitrag leisten konnten – wie man auf den Bildern sieht sind die Krapfen gut angekommen.
Vielen Dank an alle Spieler und vor allem Eltern die durch ihr ständiges Helfen überhaupt erst möglich machen dass die Kasse immer gut gefüllt ist – danke auch den Lehrerinnen der Grundschule dass sie die Pause „geopfert“ haben.

fb_u9_krapfen1

fb_u9_krapfen2     fb_u9_krapfen3fb_u9_krapfen4
       fb_u9_krapfen6fb_u9_krapfen5 fb_u9_krapfen10   fb_u9_krapfen8  fb_u9_krapfen7fb_u9_krapfen9

********************

Kurzer Rückblick über die Herbst-Saison 2016. Die U9 des TSV Waigolshausen besteht aktuell aus 13 Spielern (Fabio Korn, Jonas Seufert, Marcel Behr, Moritz Köhler, Linus Wittke, Fabio Wunderlich, Fabian Klein, Luca Suchoweew, Juri Keller, Luis Markert, Maximilian Deifel, Ferdinand Schuler & Leonas Bock). Durch ein paar Spielverschiebungen zu Beginn der Saison starteten wir erst am 25. September mit einem 10:0 Sieg über die Spvgg Hambach in die Saison. Schon in der Folgewoche konnten wir 3:2 gegen Untereisenheim gewinnen – knapp aber trotzdem verdient. Nach den beiden Heimspielen zu Beginn haben die Jungs auch gezeigt dass es auswärts geht und 5:1 in Niederwerrn gewonnen. Dann begannen die englischen Wochen. Zuerst das Pokalspiel zu Hause gegen Stettbach eindeutig mit 11:2 gewonnen und dann das Punktspiel in Arnstein 5:1 – immer noch ungeschlagen! Unbezwungen ging es dann zu Hause gegen die ebenfalls ungeschlagenen Freien Turner aus Schweinfurt. In einem superspannenden Spiel für alle Zuschauer trennten sich die Teams 5:5 Unentschieden, wobei wir den Ausgleich erst in der letzten Spielminute kassierten. In Hausen/WÜ haben wir 4:0 gewonnen und das zweite Pokalspiel in Schleerieth 14:4. Bis zu dem Zeitpunkt also noch ungeschlagen. In unserem letzten Punktspiel zu Hause gegen Euerbach verloren wir dann leider ersatzgeschwächt mit 3:5 – unsere erste Saisonniederlage!!!!

Trotzdem stehen die Jungs super da, mit nur einer Niederlage und dem Unentschieden gegen die FTS in der laufenden Saison und zwei Siegen im Pokal. Ganz besonders ist sicherlich dass die insgesamt 60 Tore von fast allen Spielern erzielt wurden. Mal sehen welche Gegner uns die Neueinteilung für das Frühjahr beschert, im Pokal haben wir sicherlich gute Chancen uns wieder für die Endrunde des Ploppel-Cup zu qualifieren.

Zum Saisonabschluss hatten wir am Freitag, 04.11. Flutlicht-Premiere in Garstadt. Der TSV Bergrheinfeld veranstaltete zum Vorrunden-Abschluss den traditionellen „Flutlicht-Spieltag“ was für alle Spieler sicherlich eine besondere Erfahrung war. Flutlichtspiele haben immer ihren besonderen Reiz – leider haben wir 1:2 verloren, aber es hat riesig Spaß gemacht, auch wenn´s mächtig kalt war am Abend. Die Temperaturen und vor allem die Dunkelheit sind auch der Grund warum wir ab sofort in die Halle gehen.

Die Hallenturniere stehen schon fest: 10. Dezember zu Hause in Waigolshausen, 08. Januar bei der SG Sennfeld, 21. Januar in Oerlenbach und 29. Januar in Bergrheinfeld.

********************

Spielplan 2016/2017

********************

FB_U9_Ploppel_Cup_2026

„…die U9 des TSV Waigolshausen hat sich zusammen mit dem TSV Abtswind, dem VfL Kleinlangheim und den Dreiberg Kickers für die Finalrunde des Ploppel-Cup qualifiziert. Der Ploppel-Cup begann im Herbst mit 51 U9 Mannschaften aus dem Fußballkreis Schweinfurt und in mehreren Runden hat es der TSV unter die letzten 4 geschafft. Da der Ploppel-Cup durch die Brauerei Wurm gesponsort wird findet die Endrunde traditionell im Rahmen der Wernecker Bierwoche statt. Die Auslosung vor Ort bescherte uns die Dreiberg Kickers aus der Großgemeinde Knetzgau als Halbfinalgegner. Die ersten 10 Min. konnten wir das Spiel noch offen gestalten, wobei die Dreiberg Kickers deutlich mehr vom Spiel hatten und dann auch mit 2:0 in Führung gingen. Wir konnten per Foulelfmeter noch den Anschluß erzielen danach war aber Schluß. nach 2×15 Min. mussten wir uns gegen den späteren Turniersieger mit 1:5 geschlagen geben. Der Sieg war auch in der Höhe verdient obwohl unsere Kids trotz der schwülen Witterung alles gegeben haben.
Im kleinen Finale trafen wir auf den TSV Abtswind. Hier waren wir die deutlich überlegene Mannschaft mussten aber kurz vor Schluss den 3:3-Ausgleich hinnehmen und das Spiel um Platz 3 wurde im Elfmeterschießen entschieden. Unsere Jungs zeigten sich gewohnt treffsicher und haben bis auf einen Elfer alle verwandelt. Da der TSV Abtswind Nerven zeigte und die ersten 3 verschoß war das kleine Finale zu unseren Gunsten entschieden. Auch hier war das Ergebnis mehr als verdient.
Mannschaft, Eltern & Betreuer freuen sich riesig unter so vielen Mannschaften den 3. Platz erreicht zu haben und nach der Siegerehrung waren die Köpfe auch wieder oben…..“

********************

FB_U9(1)                 FB_U9(2)

FB_U9(3)                  FB_U9(4)     FB_U9(5)                     FB_U9(6)
„… am 12. Dezember machte sich die U9 des TSV samt Familien & Betreuern auf den Weg zur TSG Hoffenheim. Die Kinder waren an dem Tag Einlaufkinder beim Bundesligaspiel TSG Hoffenheim – Hannover 96. Unsere Jungs liefen mit Hannover 96 ein und der ganze Tag war sicherlich ein Erlebnis das keiner so schnell vergisst. Es war für alle Beteiligten interessant wie minutiös ein Bundesligaspiel geplant ist. Von der Einweisung der Einlaufkinder & Balljungen bis hin zum tatsächlichen Einlaufen mit den Profis ist alles durchgetaktet. An der Hand eines Bundesliga-Profis in ein Fußball-Stadion einzulaufen dürfte für viele ein Einmaliges Erlebnis sein. Uns allen hat es riesig Spaß gemacht wie die Bilder sicherlich zeigen…..“

********************

FB_U9(1)

…..die U9 Junioren des TSV bedanken sich bei Tortenservice Rainer Schuler für die neuen Regenjacken. Im Bild die kpl. U9 mit Trainern und dem Sponsor Rainer Schuler mit den Zwillingen Emil & Valentin sowie Ferdinand (untere Reihe 5. v.r.)….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.